Szene News

App Fangbuch Tiddlr – weil Größe doch wichtig ist

facebook_titelbild-750x400

Ein Leben ohne Smartphone ist kaum noch denkbar und so bindet sich das Thema auch mehr und mehr in das Angelleben ei. Sei es bei einem Smartphone gebundenen Echolot, wie dem Deeper, oder eben Apps wie Tiddlr, mit dem man immer ein elektronisches Fangbuch im App-Form zur Hand hat.

phones

Tiddlr schreibt im Google Pay Store selbst folgendes zur Fangbuch App

Angler werten gerne ihre Fangerfolge aus. Zu Recht! Denn aus diesen Daten lassen sich viele Rückschlüsse ziehen und im Endeffekt mehr und größere Fische fangen. Oft ist es aber mühsam, sich z.B. inmitten einer Beißphase händisch Notizen zu machen und diese dann zuhause auch noch am Computer in einer Tabelle einzutragen.
Die Fangbuch-App tiddlr ermöglicht es dir, alle notwendigen Informationen rund um einen Fang schnell und einfach zu erfassen und zum Großteil sogar automatisch zu vervollständigen. Du wählst nur die entsprechende Fischart aus, gibst die Länge des Fisches ein und lädst ein Foto vom Smartphone aus hoch. Das Gewicht des Fisches wird auf Basis des Korpulenzfaktors automatisch bestimmt. Datum und Uhrzeit holt sich das System direkt vom hochgeladenen Foto. Wetterdaten werden auf Basis des Fangplatzes automatisch ermittelt und eingetragen. Mond- und Sonnendaten werden ebenfalls dynamisch vorausgefüllt.

Der Wasserstand des ausgewählten Gewässers wird (falls vorhanden) vorausgefüllt. Die Liste der Wasserstandsdaten wird laufend aktualisiert und erweitert. Wenn gerade keine Internetverbindung verfügbar ist, werden alle Daten temporär auf dem Gerät gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt automatisch vervollständigt und zum tiddlr Server hochgeladen. Du kannst natürlich selbst bestimmen, ob und welche Daten du mit der tiddlr Community teilst. Du kannst die App auch völlig anonym und privat nutzen. Zusätzlich zur Erfassung der Fänge kannst du Solunardaten für jeden beliebigen Tag automatisch berechnen lassen, um die besten Angeltage und Angelzeiten im Voraus ermitteln zu können. Des Weiteren kannst du schon bald deine bestehenden Fangtabellen auf die tiddlr Website hochladen. Diese Daten werden dann automatisch von tiddlr mit allen verfügbaren Daten vervollständigt. Du kannst deine tiddlr Fangtabellen aber natürlich ebenso exportieren, um sie daheim am Computer selbst auszuwerten.

Die Fangbuch App gibt es für

IOS | ANDROID

Mehr Infos findest Du direkt auf Tiddlr.net

 
MyFishingBox

whatsapp

1 Kommentar

  • …früher waren es Stift und Notizbuch die bei Vielen mit am Wasser waren, heute ist der teure Begleiter das Smartphone mit all seinen Möglichkeiten. Sei es die Wetter-App, Soziale Netzwerke, Handykamera oder das digitale Fangbuch. Der Angler von heute ist wie niemals zuvor vernetzt. Oder wieso sieht man den Ausnahmezander zeitnah nach dem Fang schon bei Facebook und Co.
    Tiddlr klingt alle mal interessant, es ist gerade für den Einsteiger eine Möglichkeit seine gesammelten Erfahrungen auf einfachen Wege festzuhalten, sie zu konzentrieren und auch zu reflektieren. Diese Erfahrungen stellen, meiner Meinung nach, oft das Quäntchen dar, welches an schwierigen Tagen den Unterscheid zwischen erfolgreichen Fang und Schneidertag ausmachen können.
    Denke Tiddlr sollte man mal ausprobieren, rein der Neugier wegen.

Hinterlasse ein Kommentar & gewinne mit etwas Glück