Raubfisch Zielfisch

Barschangeln Mit Sbirolino Und Kunstköder

barsch-angeln

Das Fischen mit winzigen Wobblern oder kleinen Gummifischen auf Barsch führt oft und meist schnell zum Fangerfolg. Besonders an Flautentagen kann diese Methode die Laune schnell heben, denn der Fangerfolg lässt meist nicht lange auf sich warten.

Aber was macht man, wenn man neben der „normalen“ Spinnrute, nicht noch eine ganz leichte Rute am Start hat? Denn um winzige Gummifische zu werfen, benötigt man oft eine sehr leichte Spinnrute, die extrem federt, um den Druck für den Wurf aufzubauen.

Die Idee und der Lösungsansatz kommt aus dem Bereich des Forellenangelns. Mit einer Sbirolino Pose und einem Stück Fluorocarbon Schnur, eine Schnur die unter Wasser nahezu unsichtbar wird, sowie einem Haken, kann man selbst kleinste Kunstköder auf Wurfweite bringen und der Hammer dazu ist, dass die nicht mit einem Gewicht beschwert werden müssen, sondern nahezu schwerelos im Wasser schweben, vergleichbar mit einer Dropshot Montage.

Was benötigt man für diese Montage:

  1. ca. 60-80cm Fluorocarbonschnur (0.18-max 0.24mm)
  2. einen kleinen Haken mit Öse (am besten einen kleinen Dropshothaken)
  3. Spirolinopose sinkend um 8-15 Gramm
  4. Einen kleinen Wirbel
  5. Evtl. einen kleine Gummiperle die man zwischen Sbirolino und Wirbel als Puffer setzt
  6. Natürlich den Köder (Wobbler oder Gummiköder) aber auch Würmer

knoten

whatsapp

Hinterlasse ein Kommentar & gewinne mit etwas Glück